News

Online-Abrechnung der Mehrwertsteuer

Unternehmen können die Mehrwertsteuer neu elektronisch abrechnen. Rund 1,2 Millionen Mehrwertsteuerabrechnungen pro Jahr reichen die Unternehmen bei der ESTV ein. An Spitzentagen sind es bis zu 15 000 Exemplare. Die Online-Mehrwertsteuerabrechnung macht die Papierabrechnung nun überflüssig und ist ab sofort verfügbar, nachdem sie in den vier Kantonen Basel-Stadt, Solothurn, Thurgau und Uri mehrere Monate erfolgreich getestet wurde.

mehr lesen

Das optimale Investitionsverhalten im Segment der Wohnbau-Anlageobjekte in einem Nullzinsumfeld

Das aktuell tiefe Zinsumfeld in der Schweiz beeinflusst das Investitionsverhalten in allen Anlagesegmenten. Risikoaverse Investoren haben zunehmend Mühe ihr Vermögen zu einer ausreichend akzeptablen Rendite anzulegen. Aufgrund der geldpolitischen Eingriffe der SNB bewegen sich die Bundesobligationen (10 Jahre) nahe bei null. Die Anfangsrenditen von Anleihen sind sehr bescheiden und die Immobilienrenditen sinken während das Risiko steigt.

mehr lesen

Antonio Morrone neuer Partner bei der AMW Treuhand AG

Per 1. September 2015 wird Antonio Morrone die Geschäftsführung der AMW Treuhand AG übernehmen.

mehr lesen

Steuererklärung: Fast jeder Zweite unpünktlich

Schieben Sie Ihre Steuererklärung auch vor sich her? Gemäss einer neuen Studie vom Vergleichsdienst comparis.ch geben vier von zehn Schweizern ihre Steuererklärung zu spät ab.

mehr lesen

Referenzzinssatz sinkt auf 1.75%

Der Referenzzinssatz für Hypotheken sinkt auf 1.75%. Dieser Referenzzinssatz beruht auf einer durchschnittlichen Verzinsung sämtlicher Hypothekardarlehen in der Schweiz am 31.3.2015 von 1.86%.

mehr lesen

Neuer Standort - Neue Telefonnummer

Ab 1. April 2015 wird alles neu bei der AMW Treuhand AG. Wir beziehen unser neues Büro an der Pünten 4 in 8602 Wangen. Gleichzeitig wechselt auch unsere Telefonnummer. Wir sind ab sofort unter der Nummer +41 (0)44 / 888 51 51 für Sie erreichbar.

mehr lesen

Referenzzinssatz bleibt unverändert

Der Referenzzinssatz für Hypotheken bleibt unverändert bei 2.00%. Dieser Referenzzinssatz beruht auf einer durchschnittlichen Verzinsung sämtlicher Hypothekardarlehen in der Schweiz am 31.12.2014 von 1.89%.