Schätzung

Immobilienbewertungen werden aus unterschiedlichen Gründen durchgeführt. Bei privaten Eigentumsbesitzern z.B. weil ein Verkauf geplant ist oder erbrechtliche Fragen geklärt werden sollen. Bei Immobiliengesellschaften oder Unternehmen mit Immobilienbesitz in der Regel aufgrund wirtschaftlicher Überlegungen oder aufgrund von Unternehmensentwicklungen, beispielsweise infolge einer geplanten Übernahmen oder einer Anpassung der Unternehmensstrategie.

 

 

Bewertungsmethoden

  • Vergleichswertmethode
    Vergleich von Immobilientransaktionen auf dem Markt, kritisch bei dieser Methode ist, ob ausreichend Datenmaterial vorhanden ist.
      
  • Hedonisches Verfahren
    Güter, z.B. Immobilien werden dabei in die einzelnen nutzenstiftenden Eigenschaften aufgeteilt und bewertet, z.B. Sonnenlicht, oder Anzahl Badezimmer. Veränderungen exogener Natur wie Lärm oder Luftverschmutzung, die während der Nutzungsdauer der Güter eintreten, können mit der hedonischen Bewertungsmethode somit individuell abgebildet werden.
     
  • Kapitalisierte Einkommen
    Statisch - Kapitalisierung eines Nachhaltigen Einkommens
    Dynamisch - DCF (Discounted Cash Flow)

 

Weitere Informationen finden Sie über die nachfolgenden Links: